Dialogwoche Alkohol

Vom 30. April bis 9. Mai 2015 findet die dritte Dialogwoche Alkohol in der Schweiz statt. Während dieser Woche werden jene Fragen rund um den Alkohol thematisiert, welche die Menschen und das Gemeinwesen beschäftigen. Initiiert wurde die Woche vom Bundesamt für Gesundheit.

Das Ziel der Dialogwoche
Neugierig werden, Fragen stellen, das eigene Konsumverhalten überdenken, Wissen erweitern und Perspektiven öffnen: Die Dialogwoche regt dazu an, über problematischen Alkoholkonsum nachzudenken und zu sprechen. Unter anderem tut sie dies auch, mit einem witzigen Quiz»

Was passiert während der Dialogwoche?
Verschiedenste Organisationen in der ganzen Schweiz organisieren Aktionen rund um das Thema Alkohol. So auch die Stellen für Suchtprävention im Kanton Zürich.

Medienmitteilung (PDF)

  • Aktivitäten der Stellen für Suchtprävention

  • Webportal www.alkohol-zh.ch

    www.alkohol-zh.ch informiert über die Angebote der Alkoholprävention und der Alkoholberatung im Kanton Zürich.

  • Kantonsweit: Radio- und Fernsehspots, Wettbewerb

    Mit Spots auf lokalen Radio- und Fernsehstationen wird ein breites Publikum für das Thema Alkohol und die Risiken des Alkoholkonsums sensibilisiert.

    zu den Spots»

    Die Fachstellen Suchtprävention Mittelschulen und Berufsbildung und die Zürcher Fachstelle zur Prävention des Alkohol- und Medikamentenmissbrauchs haben einen Wettbewerb zum Thema Alkohol bei Berufs- und Mittelschüler/innen durchgeführt und prämieren die Beiträge am 4.5.2015. Mehr unter www.small-t-alk.ch

  • Affoltern Dietikon: Suchtprävention im Alter

    4. Mai 2015: Forumtheater "Grüner Veltliner" - Suchtprävention im Alter
    Eine Veranstaltung für Vertreter/innen aus Altersinstitutionen und -organisationen sowie (Kirch-)Gemeinden zum Thema Suchtprävention im Alter zusammen mit dem forumtheaterzürich.

    Zudem: Ausstellungen der Jugendarbeit Schlieren und der Jugendarbeit Oberamt zum Thema Alkohol, welche unter anderem von Schulklassen besucht werden kann.

    Mehr Informationen bei der Suchtpräventionsstelle der Bezirke Affoltern und Dietikon

  • Bezirk Andelfingen: Information

    Abgabe von Informationsmaterial und lokale Medienarbeit

    Mehr Informationen bei der Suchtpräventionsstelle des Bezirks Andelfingen

  • Bezirk Horgen: Elternabend zu Alkohol, Tabak & Co.

    Freitag, 8. Mai, 19.30 bis 21.30 Uhr
    samowar, Bahnhofstrasse 24, 8800 Thalwil.

    Elternabend "Akohol, Tabak und Co"

    Mehr Informationen bei der Suchtpräventionsstelle für den Bezirk Horgen, samowar

  • Bezirk Meilen: Vernetzung

    Mit zielgruppenspezifischen Mailings informieren wir unsere MultiplikatorInnen zu Ideen und Materialien für Aktivitäten in der Dialogwoche.

    Mehr Informationen bei der Suchtpräventionsstelle des Bezirks Meilen, samowar

  • Winterthur spricht über Alkohol

    Grabenplatz: 7. Mai um 16 Uhr bis 9. Mai um16 Uhr
    Wie viel ist zu viel für Ihr Liebesleben? Oder für Ihren Chef? Erfahren Sie mehr und entscheiden Sie selbst. Oder wollen Sie gar weniger trinken? Unsere Installation auf dem Grabenplatz beantwortet auf unterhaltsame Weise die häufigsten Fragen zum Thema und lanciert eine neue App.

    www.winterthur-spricht-ueber-alkohol.ch

  • Zürcher Unterland: Standaktion "Statements"

    Wir laden Sie, Passantinnen und Passanten, ein uns Ihre Erfahrungen und Erlebnisse zum diesjährigen Motto "Wie viel ist zu viel" in Form von kurzen Statements mitzuteilen.
    Ihre Aussagen werden in Sprechblasen verpackt und im Rahmen einer späteren Berichterstattung anonymisiert veröffentlicht.

    Besuchen Sie uns am:
    30. April: beim Coop, Dielsdorf
    5. Mai: Post Bülach, Alte Winterthurerstrasse 1, 08.00 bis 12.00 / 13.45 bis 18.30 Uhr

    Mehr Informationen direkt bei der Suchtpräventionsstelle Zürcher Unterland:
    info(at)praevention-zu.ch / 044 872 77 33

  • Stadt Zürich: Abschlussveranstaltung mit SchülerInnen

    Mit verschiedenen Klassen der Oberstufe Buhnrain und dem Gemeinschaftszentrum Seebach findet ein Abschlussevent statt, an welchem die Jugendlichen Arbeiten aus einem Projekt der Suchtprävention vorstellen. Dabei soll der Dialog unter den Generationen ermöglicht werden.

    GZ Seebach, 07.05.2015

    Mehr Informationen direkt bei der Suchtpräventionsstelle der Stadt Zürich

  • Aktivitäten weiterer Akteure

  • Im Kanton Zürich

    Nebst den Stellen für Suchtprävention treten viele weitere Akteure mit der Zürcher Bevölkerung zum Thema Alkohol in den Dialog. Auf www.alcohol-facts.ch ist die Agenda für den Kanton Zürich aufgeschaltet.

  • In der übrigen Schweiz

    Auf www.alcohol-facts.ch sind die Aktivitäten in allen Kantonen erfasst.