Dialogwoche Alkohol

Vom 18. - 26. Mai 2013 findet die zweite Dialogwoche Alkohol in der Schweiz statt. Während dieser Woche werden jene Fragen rund um den Alkohol thematisiert, welche die Menschen und das Gemeinwesen beschäftigen. Initiiert wurde die Woche vom Bundesamt für Gesundheit.

Das Ziel der Dialogwoche
Neugierig machen, Fragen stellen, Sichtweisen einbringen, Perspektiven öffnen: Die Dialogwoche lebt von Aktivitäten und Veranstaltungen, die aus den Quartieren, Gemeinden und Regionen, aus den Vereinen, Betrieben und Organisationen heraus wachsen. Alle, die etwas zum Thema Alkohol zu sagen haben, sollen mitreden können!

Was passiert während der Dialogwoche?
Verschiedenste Umsetzungspartner in der ganzen Schweiz organisieren Aktionen rund um das Thema Alkohol. So auch die Stellen für Suchtprävention im Kanton Zürich, die sich bereits 2011 engagiert haben.

Medienmitteilung vom 16.5.2013 (PDF)

  • Aktivitäten der Suchtprävention

  • Webportal www.alkohol-zh.ch

    Unter www.alkohol-zh.ch schalten die Stellen für Suchtprävention gemeinsam mit den Beratungsstellen (Fachstellen Sucht Kanton Zürich, FSKZ) Informationen zur Dialogwoche und zum Thema Alkohol allgemein auf.

  • Kantonsweit: Radio- und Fernsehspots, Wettbewerb

    Mit Spots auf lokalen Radio- und Fernsehstationen wird ein breites Publikum für das Thema Alkohol und die Risiken des Alkoholkonsums sensibilisiert.

    zu den Spots»

    Die Fachstellen Suchtprävention Mittelschulen und Berufsbildung und die Zürcher Fachstelle zur Prävention des Alkohol- und Medikamentenmissbrauchs haben einen Wettbewerb zum Thema Alkohol bei Berufs- und Mittelschüler/innen durchgeführt. Mehr unter www.small-t-alk.ch

  • Affoltern Dietikon: Workshops in Jugendtreffs

    Im Bezirk Dietikon finden während dieser Woche verschiedene Aktivitäten für Jugendliche und eine Veranstaltung für Eltern statt. Für die Schülerinnen und Schüler von drei Sekundarschulen und in zahlreichen Jugendtreffs gibt es verschiedene Workshops zum Thema. Dort kann zum Beispiel mit Hilfe von Rauschbrillen oder Scooter-Fahrsimulatoren die Wirkung von Alkohol erfahren werden. Zudem wird an vielen Orten «Alk-Tschegger» gespielt - ein von der Suchtprävention der Bezirke Affoltern und Dietikon entwickeltes Brettspiel: Die Jugendlichen sind in Teams unterwegs, beantworten Wissensfragen, lösen Rollenspielaufgaben oder diskutieren Haltungsfragen im Zusammenhang mit Alkohol.
    In Oberengstringen findet zudem ein Elternabend statt, an dem sich die Eltern über Entwicklungsaufgaben im Jugendalter und Konsummotive informieren können.

    Mehr Informationen bei der Suchtpräventionsstelle der Bezirke Affoltern und Dietikon

  • Bezirk Andelfingen: Information

    Kooperation mit Ärzten und Fitnesscentern: Auflage von Informationsmaterial im Eingangsbereich. Medienarbeit.

    Mehr Informationen bei der Suchtpräventionsstelle des Bezirks Andelfingen

  • Bezirk Horgen: Grossanlass auf der Halbinsel Au

    Richterswil, 22. Mai: Jugendschutz-Schulung für Gastwirte und -wirtinnen

    Wädenswil, 24. Mai: Anlass mit der Jugendarbeit

    Halbinsel Au. 25.Mai. 11.00-16.00 Uhr: öffentliches Podiumsgespräch zum Thema Alkohol im Weinbaumuseum.

    Mehr Informationen bei der Suchtpräventionsstelle für den Bezirk Horgen, samowar

  • Bezirk Meilen: Vernetzung

    Zusammenarbeit mit Institutionen der Altersarbeit und mit der Jugendarbeit: Vernetzung bezieht sich auf die Jugendarbeit und insbesondere auf die Zusammenarbeit mit der Alkohol und Suchtberatung Bezirk Meilen zum Thema Angehörige von alkoholkranken Menschen.

    Mehr Informationen bei der Suchtpräventionsstelle des Bezirks Meilen, samowar

  • Winterthur trinkt! Installation und Harassenbeigen in der Altstadt

    In einer Stunde trinkt Winterthur durchschnittlich einen Container voll Alkohol, nämlich 2024 Flaschen: 1366 Flaschen Bier, 443 Flaschen Wein und 47 Flaschen Schnaps. Können Sie sich das vorstellen? Nein? Dann kommen Sie zum Grabenplatz und lassen Sie den Container auf sich wirken! Zudem erfahren Sie da Erstaunliches und Wissenswertes zum Thema Alkohol.
    Am Samstag, 25. Mai, dürfen alle mal hochstapeln: Beim Harassenbeigen gibt es einen Winterthurer Sportpass zu gewinnen. Ebenso in der virtuellen Beizentour in Winterthur. Mehr unter www.winterthur-spricht-über-alkohol.ch

  • Zürcher Oberland: Poetry Slam - C2H6O

    Zum Kotzen oder Schmiermittel? Kulturgut oder Teufelswasser? Wir laden ein zum berauschenden Wortgefecht zu Schnaps, Bier, Wein & Co.!

    Wo: Central, Brauereistrasse 2, Uster
    Wann: Mittwoch, 22. Mai
    Ab 19 Uhr Türöffnung und Barbetrieb
    Ab 20 Uhr Poetry Slam
    Eintritt CHF 5.- (nur Abendkasse)

    Mehr Informationen bei der Suchtpräventionsstelle Zürcher Oberland

  • Zürcher Unterland: AlkTalk und Party

    AlkTalk an der Berufsschule Bülach
    Am 21., 22. und 23. Mai bieten Externe aus Prävention, Beratung, Politik, Polizei usw. den Lernenden der Berufsschule Bülach über Mittag das Gespräch über Alkohol an. Ein Fahrsimulator, eine Ausstellung in der Mediothek sowie Unterlagen für Lehrpersonen ergänzen das Projekt.

    Jugendarbeit Nürensdorf
    Mit I'm sober-Party, Rauschbrillenparcours, Cocktailbar, Wettbewerb, Spielen, Film und Facebookkontakten fördert die Jugendarbeit Nürensdorf den Dialog über Alkohol mit und unter den Jugendlichen.

    Jugendarbeit Regensdorf-Buchs
    An ihrer Schaumparty, am Strassenfussball, mit einem Fruchtcocktailworkshop und dem Fahrsimulator werden die Jugendlichen zum Dialog über Alkohol motiviert.

    Mehr Informationen direkt bei der Suchtpräventionsstelle Zürcher Unterland

  • Stadt Zürich: Party und Jugenschutz-Schulung für ZüriFäscht

    Am 18.5.: ab 22 Uhr, X-TRA: An der «Pura Vida»-Party (ab 16) im X-TRA können Party-Besucher/innen mit «Alkcheck» mehr über ihren Umgang mit Alkohol erfahren. Ein Projekt in Zusammenarbeit mit Streetwork und der "Bar & Club Kommission Zürich".

    Am 21.5.: 9-11 Uhr: Grossschulungen zum Jugendschutz am Züri Fäscht. Die Veranstaltung im Zürcher Volkshaus wird in Kooperation mit dem ZüriFäscht OK durchgeführt. Zur Teilnahme sind alle Verkaufsstellen von der Polizei verpflichtet worden.

    Am 23.5.: Um 19.30 Uhr findet eine Schlussveranstaltung mit Schulklassen statt, die sich vorweg mit dem Thema Alkohol beschäftigt haben.

    Mehr Informationen direkt bei der Suchtpräventionsstelle der Stadt Zürich

  • Aktivitäten weiterer Akteure

  • Im Kanton Zürich

    Nebst den Stellen für Suchtprävention treten viele weitere Akteure mit der Zürcher Bevölkerung zum Thema Alkohol in den Dialog. Auf www.ich-spreche-über-alkohol.ch ist die Agenda für den Kanton Zürich aufgeschaltet.

  • In der übrigen Schweiz

    Auf www.ich-spreche-über-alkohol.ch sind die Aktivitäten in allen Kantonen erfasst.